INFO: +420 571 442 090 | obec@ratibor.cz
Heute ist 15. August 2022 und es ist HanaTag 27°C | Morgen Jáchym 28°C
CS EN DE

GDPR

GDPR (General Data Protection Regulation) Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten. Informationen über den Zweck und den Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Empfänger und die Aufbewahrungsfristen.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Stadtverwaltung von Ratiboř, Ratiboř 75, 756 21

Datenschutzbeauftragter

Karina Machalová, Telefon: 571 116 143, E-Mail: gdpr@ratibor.cz

Dokumente:

Zuständigkeiten des Verwalters

Als für die Verarbeitung Verantwortlicher sind wir für die gesamte Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen einiger Agenden der Gemeinde Ratiboř zuständig. Wir bearbeiten auch Ihre Anträge (z. B. auf Berichtigung, Löschung, Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten), Ihre Widersprüche und geben Ihnen Auskunft darüber, wie und warum wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.

Für den ordnungsgemäßen Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten ist auch ein Datenschutzbeauftragter zuständig.

Zuständigkeiten des Datenschutzbeauftragten

Sie können sich auch an den Datenschutzbeauftragten wenden, wenn Sie Fragen, Anregungen oder Anträge auf Ausübung Ihrer Rechte haben, die sich direkt auf Ihre personenbezogenen Daten beziehen, die im Zusammenhang mit einer der Agenden der Gemeinde Ratiboř verwendet werden, insbesondere wenn Sie sich nicht direkt an den Vertreter der Gemeinde wenden möchten.

Der Beauftragte wird Ihre Fragen, Anträge und Vorschläge professionell bewerten, sie an den Sachbearbeiter weiterleiten und Ihnen grundlegende Informationen und Beratung sowie Empfehlungen zur Lösung der Probleme geben. Er unterliegt der Schweigepflicht und bewahrt auch über Beschwerden Stillschweigen. Er ist jedoch allein verantwortlich für die Bearbeitung Ihrer Fragen, Anregungen, Einwände und Wünsche.

Ihre Rechte

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen einer Agenda der Gemeinde Ratiboř verwenden (wir verarbeiten sie als Verantwortlicher), haben Sie das Recht auf:

  • Um zu erfahren, ob sie verarbeitet werden, und um eine Kopie (Export) anzufordern (siehe Artikel 15 der EU-Datenschutzgrundverordnung 2016/679; wir verwenden im Folgenden die Abkürzung ON). Wenn Ihr Antrag auf diese Informationen offensichtlich unbegründet oder unangemessen ist, insbesondere wenn er innerhalb kurzer Zeit wiederholt wird, können wir ihn ablehnen.
  • Sie haben das Recht, die Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn diese unrichtig sind, ihre Löschung zu fordern, wenn sie unrechtmäßig verarbeitet werden, und die Einschränkung ihrer Verarbeitung zu verlangen (siehe Artikel 16, 17 und 18 der ON für Einzelheiten).
  • Erfolgt die Verarbeitung, weil wir eine Aufgabe im öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt wahrnehmen, die uns übertragen wurde (Art. 6 Abs. 1 lit. e ON), oder aufgrund unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f ON), haben Sie darüber hinaus das Recht, gegen diese Verarbeitung Widerspruch einzulegen (siehe Art. 21 ON für Details).
  • Sie haben auch das Recht, Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit den einzelnen Agenden ("Verarbeitungszwecke") zu erhalten, die wir ebenfalls auf dieser Seite unten veröffentlichen.
  • Beruht die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer von Ihnen erteilten Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a ON), haben Sie das Recht, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Sie können Ihre Einwilligung widerrufen, indem Sie eine Nachricht anobec@ratibor.cz senden, in der Sie angeben, welche Einwilligung Sie widerrufen und dass Sie sie widerrufen. Sie können diese auch per Brief an unsere Adresse am Anfang dieses Textes oder persönlich übermitteln.
  • In Ihren Fragen, Anregungen und Anfragen zu Ihren persönlichen Daten müssen Sie sich identifizieren und eine Kontaktperson angeben, da wir in der Regel zunächst Ihre Identität überprüfen müssen. Sie beschleunigen die Bearbeitung, wenn Sie sich mit einem Identitätsnachweis an uns wenden, z. B. mit einem Datenbriefkasten, einer E-Mail mit anerkannter elektronischer Signatur oder einer Urkundenvorlage mit beglaubigter Unterschrift, oder wenn Sie persönlich mit einem Identitätsnachweis zum Gemeindeamt kommen.
  • Wenn Sie mit der Bearbeitung Ihrer Anfrage, Ihres Antrags oder Ihrer Beschwerde durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen nicht zufrieden sind, haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei der Datenschutzbehörde einzureichen. Es ist jedoch immer ratsam, das Problem vorher mit dem Datenschutzbeauftragten zu besprechen. Seine Aufgabe besteht in erster Linie darin, dafür zu sorgen, dass wir Ihre Daten ordnungsgemäß verarbeiten und Ihre Rechte nicht verletzen.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten in den folgenden Bereichen

Wir verarbeiten einen großen Teil der Daten von Gemeindebürgern, Eigentümern von Immobilien in unserer Gemeinde oder anderen Personen, weil wir durch Gesetze oder entsprechende Durchführungsbestimmungen (z. B. das Einwohnermeldegesetz, das Wahlgesetz, das Baugesetz, das Gemeindegesetz, das Kommunalabgabengesetz, das Meldegesetz, das Informationsfreiheitsgesetz und viele andere) unmittelbar dazu verpflichtet sind. So verarbeiten wir vor allem Vor- und Nachname, Geburtsnummer, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit, Geburtsort und ständiger Wohnsitz, Heirats- und Sterbedaten und andere Daten, insbesondere aus Bewerbungen und anderen Eingaben. Diese Daten werden von ausgewiesenen Mitarbeitern in unserer Geschäftsstelle bearbeitet, oder wir übermitteln sie an staatliche und andere Behörden und öffentliche Einrichtungen in Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung.

Wir verarbeiten auch Daten über unsere Mitarbeiter und Auftragnehmer oder deren Vertreter auf der Grundlage von Verträgen. Insbesondere verarbeiten wir ihren Namen und ihre Kontaktdaten, Daten zu Lohn und Gehalt und anderen Zahlungen, Daten zur Kranken- und Sozialversicherung, Bankdaten und andere ähnliche Daten. Auf der Grundlage von Verträgen verarbeiten wir auch Daten von Käufern und Mietern von Immobilien. Diese Daten werden von bestimmten Mitarbeitern in unserem Büro bearbeitet oder wir geben sie im Rahmen der Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtungen an die Sozialversicherung, das Finanzamt, das Arbeitsamt, die Krankenkassen und andere Behörden weiter.

Darüber hinaus verarbeiten wir einige personenbezogene Daten in anderen Registern aufgrund der Erfüllung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse, z.B. zur Information der Bürger, zur Bewertung ihrer Jubiläen, zur Erbringung bestimmter Dienstleistungen (z.B. Wasser- und Abwasserabrechnung), zur Abwicklung der öffentlichen Anhörungen zum Flächennutzungsplan und zu anderen Zwecken. Diese Daten werden von bestimmten Mitarbeitern in unserem Büro bearbeitet und in einigen Bereichen auch an andere Empfänger weitergegeben (z.B. im Bereich des Flächennutzungsplans an den Planer).

Wir bewahren personenbezogene Daten so lange auf, wie es für den Zweck, für den wir sie verarbeiten, erforderlich ist, oder für den Zeitraum, der in der Akten- und Schredderverordnung festgelegt ist.

Personenbezogene Daten sind nicht Gegenstand einer automatisierten individuellen Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling.

Folgen Sie uns auf den sozialen Medien