INFO: +420 571 442 090 | obec@ratibor.cz
Heute ist 29. November 2022 und es ist ZinaTag -3°C | Morgen Ondřej 1°C
CS EN DE

Frohe Botschaft Glocken

-
Informace

Titel des Artikels

Glockenspiel-Ensemble aus Kateřinice und Ratibor

Geschichte

Von den Southminster Bell Ringers über die Zelowskie Dzwonki bis zu den Good News Bells

Das Musikensemble Southminster Ringers wurde vor 50 Jahren, 1969, von Thomas C. Flynn in der Southminster Presbyterian Church im Pittsburgher Vorort Mt. Lebanon gegründet. Die erste Mannschaft bestand aus 8 jungen Leuten, die sich für das Glockengeläut interessierten. Im Laufe der Jahre ist die Zahl der Glöcknerinnen und Glöckner gestiegen. Derzeit besteht das Team aus 14 Schülern der High School, die jede Woche 2 Stunden proben und zahlreiche Auftritte in der Region absolvieren. Darüber hinaus nehmen sie regelmäßig an Gottesdiensten teil. Die Southminster Handbell Ringers haben ein vielfältiges Repertoire, das klassische und populäre Melodien, Volkslieder, jahreszeitliche Melodien und speziell für Highschool-Handglocken geschriebene Stücke umfasst. Die Southminster Ringers reisen alle zwei Jahre ins Ausland und ihr Auftrag geht über die Kirche hinaus. Das Thema ihrer Tournee lautet "Ringing in Christ". Ihr Spiel erreicht Menschen aus vielen verschiedenen Kulturen, Ländern und sozialen Schichten. Sie tourten durch die Vereinigten Staaten, Kanada und viele europäische Länder, darunter auch die Tschechische Republik. Richard Pinkerton ist jetzt Dirigent (Leiter) der Southminster Ringers. Er ist Minister für Musik und schöne Künste an der Southminster Presbyterian Church in Pittsburgh, wo er für das Vokal- und Instrumentalprogramm, die Handglocken, die Turmglocken und als Organist zuständig ist.

Zelowskie Dzwonki - Zelowskie Dzwonki

1992 kamen die Southminster Ringers nach Zelów in Polen, wo sie mehrere Konzerte gaben. Weil ihnen die Stadt und die Menschen, die dort lebten, gefielen, beschlossen sie, wiederzukommen. Ein zweiter Besuch fand 1998 statt. Die Glöckner blieben 4 Tage lang, gaben Konzerte an verschiedenen Orten und boten an, bei der Gründung eines Ensembles in Zelów zu helfen. Aus diesem Grund fuhren die Pfarrerin J. Wiera Jelinek und ihre Tochter Ewa nach Pittsburgh, um das Glockenspiel und das Dirigieren zu erlernen. Im Jahr 1999, also vor 20 Jahren, wurde ein neues Handglockenensemble gegründet - Zelowskie Dzwonki, das erste seiner Art in Mitteleuropa, das bis heute besteht, auch wenn Frau Jelinek nicht mehr in Zelów lebt.

Frohe Botschaft Glocken

Im Jahr 2010 zogen Frau J. Wiera Jelinek und ihr Mann Miroslaw Jelinek in die Tschechische Republik, wo sie als Pfarrer der Evangelischen Kirche der Böhmischen Brüder in den Gemeinden Ratibor und Kateřinice arbeiten. Da sie ihre in Zelów so erfolgreiche Arbeit mit den Handglocken nicht vergessen wollten, fanden sie nicht nur in den beiden Gemeinden und Dörfern, sondern auch in anderen Orten der Tschechischen Republik begeisterte Menschen, sammelten das nötige Geld für den Kauf von Glocken und gründeten einen Verein unter dem Namen Zvonky Dobré zprávy. Sie fanden auch junge Menschen, die bereit waren, das Glockenspiel zu erlernen. So entstand das Musikensemble Zvonky Dobré zprávy, das einzige seiner Art in der Tschechischen Republik.

Das Ensemble wurde am 6. Juli 2011 auf dem Internationalen Handglocken-Camp in Kateřinice mit Hilfe der Southminster Ringers und Herrn Pinkerton gegründet, der die Glocken aus den Vereinigten Staaten mitbrachte und begann, unsere Kinder zu unterrichten. Nach ihrem Weggang übernahm Pfarrer Jelinek die Leitung und den Dirigentenstab des Ensembles. Seit den Anfängen des Ensembles, in den 8 Jahren seines Bestehens, hat das ZDZ eine große Anzahl von Konzerten und Auftritten in verschiedenen Teilen unseres Landes gehabt. Zu den wichtigsten Konzerten gehören die im Senat der Tschechischen Republik, in der Abgeordnetenkammer des tschechischen Parlaments, im Ministerium für regionale Entwicklung, im Kulturministerium, in der Bethlehem-Kapelle und an anderen Orten. Sie traten auch in einer Höhle im Mährischen Karst auf, besuchten das Europäische Parlament in Straßburg und tourten durch Deutschland, Polen, Ungarn und Wien. Das letzte große Ereignis war die Sommertournee 2019 durch die USA. Das Ensemble ist sehr erfolgreich. Wo immer die Sternsinger hingehen, bringen sie nicht nur schöne Musik, sondern auch ein geistliches Wort zu den Konzerten mit, die von Pfarrer Jelinek geleitet werden.

Der eingetragene Verein Bells of Good News

Im Frühjahr 2011 wurde ein Bürgerverein (später: eingetragener Verein) gegründet, der sich die in seiner Satzung definierten Programmziele gesetzt hat (die Gründung des Bürgervereins fand am 26. März 2011 statt, das Gründungsdatum des Musikensembles Zvonky Dobré zprávy ist der 6. Juli 2011).

In der Präambel beruft sich der Verein auf das erzieherische, pädagogische und spirituelle Erbe von Jan Amos Comenius und definiert darüber hinaus das Bestreben des Vereins, die Jugend unabhängig von ihrer Konfession zu Zusammenarbeit, gegenseitigem Respekt, Studium und der Fähigkeit zu führen, humanitäre Ideale auch in einem internationalen Forum zu verwirklichen. Das musikalische Ensemble der Handglocken hat sich als ideale Form für eine völlig informelle Ausbildung erwiesen. Die Jugendlichen haben gelernt, einander zuzuhören, ihre Soli mit anderen zu synchronisieren und lernen, diese "musikalischen" Gewohnheiten bei ihren eigenen Auftritten anzuwenden.

Der Verein ZDZ e.V. vergibt jährlich den Preis "Bote der frohen Botschaft". Die ersten Preisträger waren Richard Pinkerton für 2012 und der Chefdirigent des Ensembles, J. Wiera Jelinek, für 2013. Das Kunstwerk für den Preis wurde von dem bekannten Glasmeister Valér Kováč geschaffen. ZDZ, z.s. verleiht auch den "Patron des Jahres der Glocken der Guten Nachricht". Diese Auszeichnung wurde an zwei Gemeinden verliehen: Kateřinice und Ratiboř für 2017 und Richard Pinkerton für 2018.

Wir freuen uns sehr, die Gründungsmitglieder von ZDZ, z.s., vorstellen zu können. Mirosław Jelinek (Vizepräsident), Mgr. J. Wiera Jelinek (Dirigent 2011-2018), Mgr. Růžena Hříbková (Protokollführerin und Dolmetscherin), Mgr. Pavel Čáp (Protokollführer), Emilie Kamasová (Kassiererin), RNDr. Dušan Zápalka (Buchhalter), Michaela Zelenková (Entwerferin des Emblems und Revisorin), Ing. Vojtěch Zubíček, Ph.D. (Wirtschaftsprüfer), Mgr. Šárka Muchová, Mgr. Ewa Jelinek, Geschäftsführerin Pavel Smetana und Mgr. Jan Bistranin (Mitglieder).

Adresse.
FIO-Bank Kontonummer: 2400874232/2010

Folgen Sie uns auf den sozialen Medien